top of page

Yoga ganzheitlich(er)

Als Yogalehrerin werde ich nie müde in den Kursen immer wieder daran zu erinnern, dass Yoga so viel mehr ist als Asanapraxis. Asanapraxis ist "nur" ein (recht junger) Teil einer sehr umfangreichen Lehre aus dem alten Indien, die auch heute nichts an Aktualität verloren hat. Für Yogis und Yoginis ist Yoga ein Lebensstil, der nach und nach immer mehr Aspekte des eigenen Lebens einbezieht.

Wer längerfristig Yoga ganzheitlich(er) praktiziert, wird irgendwann feststellen, dass sich Dinge verändern und zwar auf körperlicher, geistiger und psychischer Ebene. Manchmal radikal, meist eher subtil. Wie sich diese Veränderungen einstellen und bemerkbar machen, ist sehr individuell. Womöglich stellen sich neue Gewohnheiten ein, Du meditierst oder liest inspirierende Bücher. Achtsamkeit löst plötzlich kein Augenrollen mehr aus. Du hinterfragst Deinen Konsum, Deine Gedanken und Deine bisherigen Werte und Einstellungen zum Leben. Manche bestätigen sich, andere wirst Du aktualisieren.

Vielleicht spürst Du auch Deinen Körper und deine Bedürfnisse (wieder) besser. Was sich auch immer entwickelt, es ist ein spannender und lebenslanger Prozess. Go for it!


Yoga ist:


Lebenskunst

Eine Wissenschaft des menschlichen Geistes

Selbsterfahrung

Bewusstwerdung des Selbst

Bewegung, Meditation, Atem, Sein

Bietet Konzepte und Methoden zur Selbsterforschung

Yoga öffnet und Yoga verbindet.

תגובות


bottom of page