top of page

Ein wichtiger Grundsatz im Yoga

"Yoga passt sich dem Menschen an und nicht der Mensch passt sich dem Yoga an" Krishnamacharya, indischer Yogalehrer und "Vater des modernen Yoga"


Jeder Körper ist anders. Entsprechend braucht jeder Körper Übungen, die seinen eigenen Bedürfnissen gerecht werden. Diese Bedürfnisse sind sehr unterschiedlich. So kann das, was ich in den Yogakursen anbiete, als Einladung verstanden werden, sich in der Yogapraxis mit den Bedürfnissen und Möglichkeiten des eigenen Körpers und der Psyche vertraut zu machen.

Für mich geht es im Yoga u.a. darum mich zu verbinden und zwar (zunächst) mit mir selbst. Über meine Yogapraxis komme ich in Kontakt mit mir. Ich spüre mich auf körperlicher, mentaler und psychischer Ebene. Gefühle, Empfindungen, Gedanken - egal ob angenehm oder unangenehm. Ich erlebe meinen Körper mit all seinen Bedürfnissen, Eigenheiten und Möglichkeiten, aber auch, und das finde ich sehr wichtig, mit seinen Grenzen.

So lerne ich mich Schritt für Schritt von den Vorstellungen zu lösen, wie mein Körper sein sollte und gelange mehr dahin in mir wahrzunehmen, was ich brauche, was mir gut tut, was nicht und kann entsprechend handeln. Und das nicht nur auf der Yogamatte!


Commenti


bottom of page